Jetzt gibt es die Homepage von Best Friends Castrop/Bochum bereits über ein halbes Jahr und damit auch den Menüpunkt "Blog", aber leider habe ich es erst einmal geschafft dort Inhalt einzustellen. Geplant war das anders.
Aber was soll man dort schreiben? In der Hundetrainerszene und auch im Bereich Tierschutz tun sich manchmal Abgründe auf, die man natürlich kommentieren kann und vielleicht auch sollte, aber wem nützt das?
Macht es Sinn alles öffentlich aufzuschreiben, was man dort negatives erlebt?
Ist es sinnvoll, dass Kunden hier Informationen über das Haifischbecken der Hundetrainerszene bekommen, statt nur Infos wie toll das Hundetraining ist und wie vielen Hunden und Haltern man schon helfen konnte?
Soll ich die Leute abschrecken, indem ich ihnen was darüber schreibe, was teilweise in Tierschutzvereinen los ist? Seriöse Tierschutzvereine haben ohnehin bereits genügend Probleme Spenden für den Betrieb von Tierheimen zu generieren. Und es gibt dort selbstverständlich auch nette Menschen, die ihre Freizeit und auch ihr Geld in den Tierschutz stecken.
So habe ich auch dem Castroper Tierheim lange Zeit den Rücken gekehrt und mit einigen Leuten im November 2015 den eigenen Tierschutzverein "Team für Tiere e.V." gegründet und bin dort auch 2. Vorsitzender geworden. Nach einiger Anlaufzeit werden wir mit diesem Verein im Juli in Castrop-Rauxel eine Tiertafel eröffnen. Ziel der Tiertafel ist es, Menschen, die aufgrund veränderter Lebensumstände, wie Arbeitslosigkeit, Erkrankung, Obdachlosigkeit, Trennung oder einer "schmalen Rente" finanzielle Einbußen zu verkraften haben, dabei zu unterstützen, ihre Tiere in angemessener Weise versorgen zu können. Wir möchten dazu beitragen, dass die Tiere bei ihren Menschen, in ihrem Zuhause bleiben. Weil sie zusammen gehören. Und auch, um damit die ohnehin überfüllten Tierheime zu entlasten. Falls Ihr uns bei diesem Vorhaben unterstützen möchtest, dann könnt Ihr gerne mit mir Kontakt aufnehmen. Ihr findest die Tiertafel auch auf Facebook unter: www.facebook.com/TiertafelCastrop/
Weitere Projekte sind mit unserem Verein in Planung.

Durch den endgültigen Vorstandswechsel  im Castroper Tierschutzverein auf der Mitgliederversammlung am 31.05.2016, werde ich mich wohl auch im Tierheim Castrop-Rauxel wieder ein wenig um Hunde kümmern. Inwieweit wird sich in nächster Zeit herausstellen.

Seit einiger Zeit kümmere ich mich auch zusammen mit der Tierpflegerin Mercedes Schmidt um einen besonderen "Problemfall" im Tierheim Herne-Wanne. Dazu gibt es dann demnächst mehr. Versprochen. Hier könnt Ihr Roy schon mal sehen.

Dann kann ich auch gleich nochmal auf die Abendvorträge, Seminare und Spaziergänge von Best Friends hinweisen. Alle Termine findet man dort: http://bestfriends-castrop.de/index.php/termine

Bis bald

Marcus Liedschulte