Hunde mit Vorgeschichte

Ich habe gelernt, daß nicht das, was ich tue, falsch ist, sondern das, was infolge meines Handelns aus mir wird.
(Oscar Wilde)

Das Paket für Hunde mit Vorgeschichte
 
Hier möchten wir nicht nur Menschen mit Hunden aus dem Tierschutz, oder aus zweiter Hand ansprechen, sondern beziehen uns auch auf Mensch/Hund Teams die eine gemeinsame Vorgeschichte haben.
In diesem Themenpaket geht es besonders um Hunde die aufgrund von wenig oder schlechten Vorerfahrungen bereits unerwünschtes, oder auffälliges Verhalten entwickelt haben.

Dieser Themenbereich bildet seit über 25 Jahren den Schwerpunkt von Silvia Webers Arbeit mit Hunden. Besonders im Bereich Aggressionsverhalten konnte sie in diesen Jahren vielfältige Erfahrungen mit Hunden im Tierheim, ihren eigenen Hunden und natürlich den Hunden Ihrer Klienten sammeln.

Und auch mir haben es diese Hunde besonders angetan. Dies ist ein Grund, warum Silvia mich in ihrer Weise mit den Hunden zu arbeiten ausgebildet hat. Aber auch durch meine 4 jährige Tätigkeit im Tierheim und einem aus dem Tierschutz aufgenommen Hund mit Aggressionsverhalten habe ich in dem Bereich bereits viele Erfahrungen gemacht.
 
Auch für ängstliche, hyperaktive Hunde, oder Hunde mit ganz besonderen rassespezifischen Eigenschaften die in unserem Umfeld zu Problemen führen können (z.B. Herdenschutzhunde, Hütehunde, usw.) ist dieses Paket genau das Richtige!
Natürlich sind wir in unserer gesamten Arbeit sehr auf Ihre Mitarbeit angewiesen, aber besonders wenn es um Hunde mit Vorgeschichte geht sind Sie als Besitzer gefragt. Kein noch so guter Trainingsansatz hilft, wenn Sie als Vertrauensperson Ihres Hundes nicht zuverlässig und konsequent mitarbeiten!
 

Inhalte des Pakets für Hunde mit Vorgeschichte:
 
In einem ausführlichen, kostenpflichtigen Vorgespräch machen wir uns ein Bild vom aktuellen Stand der Dinge. Dabei ist es für uns wichtig, soweit möglich, so viel wie möglich über die Vorgeschichte Ihres Hundes zu erfahren. Haben Sie eine gemeinsame Vorgeschichte, also z.B. bereits Erfahrungen mit mehreren Hundeschulen gemacht sind ehrliche Aussagen darüber wie bisher mit dem Hund gearbeitet wurde von großer Wichtigkeit für eine künftige Zusammenarbeit. Nur wenn wir so viel wie möglich über evtl. Ursachen für das auffällige Verhalten erfahren, ist es möglich einen sinnvollen Trainingsplan zu erstellen. Dabei geht es nicht darum Namen zu nennen oder Schuldzuweisungen zu machen. Wir sammeln Ihre Informationen völlig wertfrei. An erster Stelle steht für uns, Ihnen und Ihrem Hund wieder zu einem harmonischen und entspannten Zusammenleben zu verhelfen.
 
Gemeinsam mit Ihnen erstellen wir einen Plan für das weitere Vorgehen. Bei Hunden mit Vorgeschichte ist das eine sehr individuelle Sache, oft gibt es bereits positive Eigenschaften auf denen das weitere Training aufgebaut werden kann, in anderen Fällen schauen was zur Zeit die größten Probleme bereitet und setzen dort an. Zieht ihr Hund z.B. stark an der Leine und wiegt dabei 40 Kilo, beginnen wir dort um ein entspanntes Spazierengehen zu ermöglichen. Bei hyperaktiven Hunden kommt es zunächst darauf an Ruhe und Struktur in den Alltag zu bringen, bevor man überhaupt nur daran denken kann mit dem Aufbau von Kommandos zu beginnen. Ängstlichen Hunden beispielsweise muss zunächst Halt uns Sicherheit vermittelt werden, sie müssen als erstes „Leben“ lernen. Und das ist ein ganz wichtiger Punkt: Hunde mit Vorgeschichte benötigen noch mehr Sicherheit und Halt als jeder andere Hund. Deshalb ist es so wichtig Sie anzuleiten, wie Sie zu einem sicheren, zuverlässigen und berechenbaren Idol für Ihren Hund werden. Die souveränen Führungsqualitäten sind hier ganz besonders gefragt! Oftmals sind diese Hunde gar nicht daran gewöhnt mit Menschen zusammenzuarbeiten, wir zeigen Ihnen Techniken und Übungen die dazu führen dass Ihr Hund sich immer mehr an Ihnen orientiert und sich immer besser von Ihnen lenken lässt.
 
Ein gut durchdachter, gut organisierter Tagesablauf ist für Hunde mit Vorgeschichte ebenfalls sehr wichtig. Häufig haben diese Hunde aufgrund Ihrer Vorerfahrungen einen sehr hohen Stresslevel, den es gilt zunächst abzubauen. Wir geben Ihnen Ratschläge wie sie den Alltag Ihres Hundes, abgestimmt auf seine Verfassung und abgestimmt auf Ihre Lebenssituation, strukturieren können.
 
Leider kann jedoch nicht jedes unerwünschte oder auffällige Verhalten "geheilt" werden. Hat der Hund z.B. traumatische Erlebnisse in seiner Prägephase überstehen müssen, wird er diese nicht völlig ablegen können. In diesen Fällen erarbeiten wir mit Ihnen Lösungsvorschläge für ein besseres Handling und üben in den praktischen Einheiten die Umsetzung mit Ihnen gemeinsam.
 
Auch wenn die Arbeit mit Hunden mit Vorgeschichte oft anstrengend und aufwändig erscheint – sie ist die Mühe wert! Wer in die strahlenden Augen eines gut eingewöhnten, von seinen Menschen respektierten Hundes schaut, der wird für alle Mühen entlohnt! Haben Sie gemeinsam die Schwierigkeiten im Alltag gemeistert, oder im Griff, entwickelt sich eine ungemein starke Beziehung zwischen Ihnen und Ihrem Hund!


 
Allgemeines zum „Hund mit Vorgeschichte“ Paket:
 
Das „Hund mit Vorgeschichte“ Paket umfasst 10 Trainingseinheiten a 60 Minuten
Paketgebühr: 370,00 Euro (Sie sparen 70,00 Euro gegenüber einzeln gebuchten Stunden)
 

Die Trainingseinheiten werden im Viertelstundentakt abgerechnet, da nicht jedes Training exakt 60 Minuten dauert. Die Dauer des Trainings richtet sich jeweils nach Themenbereich, Wetter und natürlich der Konzentrationsfähigkeit Ihres Hundes. Überforderung wird in jedem Fall vermieden! Deshalb ist Ihre Kurskarte in Abschnitte von 15 Minuten unterteilt.
 
Unsere Trainings finden, bis auf einige Ausnahmen, im Freien statt, da wo sich auch das Leben abspielt. So lernt ihr Hund mit steigendem Trainingsstand auch das Gelernte unter Ablenkung auszuführen. Gern können Sie mit uns auch Termine bei Ihnen Zuhause, oder in speziellen Gebieten vereinbaren. Dabei anfallende Fahrtkosten werden gesondert mit 0,40 Euro pro gefahrenem Kilometer in Rechnung gestellt.
 
Die einzelnen Termine werden in Voraus mit Ihnen abgesprochen.
Wir arbeiten bei fast jedem Wetter! Sollten die Witterungsbedingungen einmal besonders ungünstig sein werden wir in Absprache mit Ihnen den Termin verlegen.


Wichtiger Hinweis:

Sollten Sie einen vereinbarten Termin einmal nicht einhalten können, bitten wir Sie diesen mindestens 24 Stunden vorher abzusagen, damit wir den Termin kostenfrei stornieren können.

Termine die kurzfristig abgesagt werden, müssen mit dem vollen Stundensatz berechnet werden.